Zum Weltkindermaltag waren Kinder im Alter von 5 bis 12 Jahren aufgerufen, ein Bild zum Thema „Natur – auf dem Land“ zu malen, um damit das Projekt "Allin Mikuna - Kinder gesund ernähren!“ in Peru zu unterstützen. Für jedes eingereichte Bild stiftet die Firma Staedler 1 €, der Gesamtbetrag von 50 000 € fließt dann in dieses Projekt.

Deshalb hat sich die Plan-Aktionsgruppe Celle, vertreten durch Sylke Freiberg, auch an unsere Schule gewandt und Kinder der ersten sowie der dritten Klassen haben fleißig gemalt. Insgesamt sind 67 Bilder zusammengekommen.

Wer weiß, vielleicht ist ja sogar ein Siegerbild dabei, denn die 20 kreativsten Einsendungen gewinnen ein Warenpaket der Firma Staedler.

 

Hier ein paar der vielen großartigen Ideen unserer Künstler:

Seit einigen Wochen proben Kinder der dritten Klassen der Altstädter sowie der Blumläger Schule für das erste gemeinsame Projekt.

Das Singspiel „Die unglaubliche Reise mit der Zeitmaschine“ soll zur Einschulung im September 2021 unter der Leitung von Frau Buss und Frau Stephany aufgeführt werden.

Die erste gemeinsame Probe in unserer Schule war für alle ein beeindruckendes Erlebnis, denn plötzlich klangen die vorher allein geübten Stücke viel voller und schöner.

Wir freuen uns auf das nächste Wiedersehen.

Mechthild Stephany

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4b haben im Rahmen des Deutschunterrichts ihre Gedanken zum Thema "Corona" in Form eines selbst geschriebenen Gedichts ausgedrückt. Ihre Gedichte waren sehr kreativ und sind gut gelungen.

 

Corona

Lockdown, Homeschooling, zu Hause bleiben,

da hat man Zeit, ein Gedicht zu schreiben,

Wechselunterricht- mag ich nicht.

Corona, dieser Bösewicht.

Maskenpflicht ist auch noch da,

anders als es früher war.

                              Von Marlene, 4b

Die Schülerinnen und Schüler der 4.Klassen freuten sich über einen Besuch der Thalia Buchhandlung. Anlass war der Welttag des Buches. Neben einer Führung erhielten alle Schülerinnen und Schüler ein kostenloses Exemplar des Buches "Biber Undercover", das auch im Deutschunterricht gelesen und besprochen wurde. Auch die drei Gewinnerinnen der Schnitzeljagd freuten sich über ihren zusätzlichen Gewinn. 

 

 

 

 

Die seit 2016 offiziell bestehende Kooperation zwischen der Comeniusschule und der Blumläger Schule ist Opfer der Umbaumaßnahmen geworden, da u. a. die Behindertentoilette weggerissen wurde und der Haupteingang mit der Rampe zurzeit nicht genutzt werden kann. Zudem wäre das tägliche Unterrichten durch Baudreck und –lärm erheblich beeinträchtigt worden, so dass sich die beiden Lehrerinnen schweren Herzens dafür entschieden haben, vorübergehend mit ihrer Klasse an ihre Stammschule nach Garßen zu gehen.

Nach den Umbaumaßnahmen soll die Kooperation weiterhin bestehen bleiben. Aus diesem Grund bekamen Frau Lappe und Frau Bethe vom Blumläger Kollegium zwei mit ihrem Namen versehene Handtücher, um ihre Plätze in unserem Lehrerzimmer weiterhin zu reservieren.

Bis bald

Petra Kornas