Celle, 08.05.2020

Zurück in die Schule ab dem 18.05.2020

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte der 3. Klassen,

nach Wochen der kompletten Schulschließung werden die Schulen jetzt stufenweise geöffnet. Ab dem 18.05. bzw. 19.05.2020 soll auch Ihr Kind wieder zur Schule kommen. Der Unterricht wird nur in halber Klassenstärke erfolgen. Die Kinder werden in Gruppen aufgeteilt und sind nur an jedem zweiten Tag in der Schule. Sie durchlaufen quasi eine Woche Unterricht in der Schule in zwei Wochen. An den anderen Tagen findet das "Lernen zu Hause" statt. Dieser Wechselrhythmus wird sich vermutlich bis zum Beginn der

Sommerferien hinziehen. Die Stundenpläne und die individuelle Gruppeneinteilung werden Ihnen die Klassenlehrerinnen geben. Bitte haben Sie Verständnis, dass Wechsel zwischen den Gruppen nicht möglich sind.

 Was müssen Ihre Kinder beachten, wenn sie in die Schule kommen?

  • Der Unterricht beginnt um 08:00 Uhr und endet um 13:00 Uhr.
  • Um das Ansteckungsrisiko so gering wie möglich zu halten, sollten sich möglichst wenig Menschen in der Schule aufhalten. Ihre Kinder schaffen den Weg sicherlich alleine.
  • Treffpunkt ist ab sofort auf dem Schulhof. Dort hat jede Klasse einen festen Aufstellplatz. Die Lehrkräfte holen die Kinder auf dem Schulhof ab. Schicken Sie Ihre Kinder nicht zu früh in die Schule, da sich erst ab 7.50 Uhr eine Frühaufsicht auf dem Schulhof befindet. In der Schule und auf dem Pausenhof müssen die Abstandsregeln (1,5 m) eingehalten werden. Bei mehrfacher Missachtung muss ihr Kind abgeholt werden.
  • Die Pausen werden zu unterschiedlichen Zeiten nur in der eigenen Lerngruppe verbracht. Auch hier müssen die Abstandsregeln eingehalten werden. Es wird kein Fußballspiel mehr geben.
  • Sport- bzw. Schwimmunterricht, Förderunterricht, AGs und gemischte Angebote finden nicht statt. Alle Schulveranstaltungen (Bundesjugendspiele, Fahrradtraining, Ausflüge, Verabschiedungsfeiern usw.) fallen aus.
  • Auch das Ganztagsangebot wird bis zu den Sommerferien nicht stattfinden.
  • Die Unterrichtsinhalte müssen gekürzt werden, Klassenarbeiten dürfen entfallen. Die Lehrkräfte planen und organisieren derzeit und werden Sie stets informieren.
  • Kinder einer Risikogruppe können nach Absprache und ärztlichem Attest ins „Homeschooling“ gehen. (s. Leitfaden für Eltern, Schülerinnen und Schüler auf unserer Homepage)
  • Sofern Ihre Kinder einen Mundschutz tragen möchten, können sie dies tun. Besprechen Sie mit Ihrem Kind die Wichtigkeit der Hygieneregeln!

 Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie viel Kraft für diese spezielle Situation und freuen uns, Ihre Kinder bald wieder bei uns unterrichten zu können.

 Mit freundlichen Grüßen                                                                         

 Petra  Kornas, SL